…für Leseclubs

Workshops für Leseclubs

Abenteuerreisen, magische Tierwesen, Rätselspaß – hinter den Türen der Leseclubs warten spannende Welten auf Kinder! Damit sie tiefer in die jeweiligen Welten eintauchen und neue Einblicke erhalten können, bietet die Stiftung Lesen Workshops für Leseclubs an, die jährlich stattfinden können.

Referent*innen der Stiftung Lesen setzen dabei ihre Angebote vor Ort in Ihrem Leseclub um und verfolgen dabei unterschiedliche Ziele wie bspw. die Förderung von Schreib- und Erzählkompetenz, Anregung der Kreativität oder die Stärkung der Gruppenzusammengehörigkeit sowie des Selbstbewusstseins.

Um sich für ein passendes Angebot anzumelden, können Sie sich anhand der untenstehenden Workshop-Übersicht einen Überblick verschaffen und online Ihren bevorzugten Workshop mit Wunschtermin auswählen. Nutzen Sie hierfür folgenden Link:

https://www.surveymonkey.de/r/leseclubworkshops

Nachdem Sie das ausgefüllte Formular abgesendet haben, kontaktiert Sie das Projektteam und vermittelt den Kontakt zur Referent*in, damit Sie Details zum Ablauf, Themenschwerpunkt und Dauer individuell besprechen können. Damit der Ablauf des Workshops und die Zusammenarbeit mit den Kindern vor Ort gut funktioniert, sind auch die ehrenamtlichen Betreuenden Ihres Leseclubs herzlich eingeladen, am Workshop teilzunehmen. Dadurch erhalten auch sie neuen Input zu Aktionen für den Leseclub und können für künftige Angebote weiter auf den Workshop aufbauen.

Bei Fragen zu dem Workshopangebot für Leseclubs steht Ihnen das Projektteam der Leseclubs unter leseclubs(at)stiftunglesen.de gerne zur Verfügung.

Je nach erreichter Zielgruppe könnten auch Workshop-Formate der media.labs interessant sein. Schauen Sie sich daher auch gerne die Auswahl bei den Workshops für Jugendliche an und melden Sie sich bei Interesse.

Kreative Entspannung im Leseclub

Referentin: Martina Biermann
 

Für viele Kinder war und ist es schwierig zur Ruhe zu kommen und über Gefühle zu sprechen. Die Welt der Worte, Geschichten und Bilder können dabei helfen, Zugang zu den Kindern zu finden. Sie schaffen Gesprächsanlässe und die Kinder lernen sich auszurücken. In diesem Modul soll es um die Sinne gehen, bewusste Wahrnehmung, Achtsamkeitsübungen und Körperwahrnehmungsmethoden werden vermittelt. Die Kinder erarbeiten ihr Entspannungsbuch. In der Erweiterung werden „eigene Traumreisen verfasst“.

Dauer
2x 1,5 Stunden (erweiterbar auf 3x 1,5 Stunden)
 
Teilnehmende
10-12 Kinder im Alter von 6-9 oder 10-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Achtsamkeit und „Oasen der Ruhe“ finden
Voraussetzungen
-

Wir werden Held*innen - Rollenspiel mit selbstgemachten Kostümen

Referent*innen: Dennis Frey, Jana Brück, Florian Neuberger, Dominik Rehermann
 

Gemeinsam mit den Kindern lesen wir in Auszügen ein Buch und lernen die Figuren der Geschichte kennen. Anschließend überlegen wir uns gemeinsam, wie die Figuren wohl aussehen könnten und basteln mit einfachen Mitteln Kostüme für die Figuren. Zum Abschluss spielen wir mit den Kindern eine Szene aus dem Buch nach, die bisher noch nicht vorgelesen wurde. Die Kinder sollen nun versuchen, sich in die Rolle der Figuren zu versetzen und die Szene entsprechend zu spielen. So lernen wir die Figuren der Geschichte auf eine völlig neue Weise kennen und bekommen Lust darauf, mehr über ihre Geschichte zu erfahren, was die Kinder zum Bücherlesen motivieren soll.

Dauer
6 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 12 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Kennenlernen einer Geschichte aus der Perspektive der Hauptfiguren
  • Neugierde wecken
Voraussetzungen
Vor Ort wird benötigt
  • Geisterschule Blauzahn - Lehrer mit Biss, Barbara Rose
  • Unsere Frau Fee - Feenstaub im Klassenzimmer, Meike Haas
  • Gizmo - Auch Drachen brauchen Freunde, Markus Grolik
  • Die Weltraumschule - Erste Stunde Alienkunde, Sonja Kaiblinger
  • Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt, Andreas

Improtheater

Referentin: Evelyn Gangl
 

Im Improviationstheater muss kein Text auswendig gelernt werden. Stattdessen gibt es verschiedene Spielformate, die die Kinder ermutigen, spontane kleine Szenen zu erfinden. Improtheater unterstützt Kinder dabei, sich angenommen zu fühlen und als Gruppe zusammenzufinden. Sowohl schüchterne Kinder als auch Kinder mit DaZ können problemlos mitmachen. Wenn die Gruppe möchte, kann aus den improvisierten Szenen auch ein kleines Stück für eine Elternaufführung entwickelt werden.

Dauer
3-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
Empowerment und Partizipation
Voraussetzungen
-

Lesetheater

Referentin: Elke Streck
 

Lesetheater ist eine kreative Form der Leseförderung mit viel Spaß. Mit kleinen Übungen zu Stimme und Mimik, angelehnt an Übungen aus dem Improvisationstheater, wird die Kreativität der Kinder geweckt und das Selbstbewusstsein gestärkt. Mit ausgewählten kleinen Theaterstücken (Märchen, Fabeln, Weisheitsgeschichten, Tierfabeln) wird das Lesen mit verteilten Rollen geübt. Die Methode integriert gut Kinder mit unterschiedlichen Lesefertigkeiten und übt soziale Kompetenz. Gute Leser*innen können zum Beispiel die Rolle des Erzählers übernehmen, der meistens mehr zu lesen hat. Schwierige Stellen werden gemeinsam im Chor geübt. Wichtig ist die Freude am gemeinsamen Spiel. Am Ende des Tages wird das Stück gemeinsam aufgeführt. Weitere Anschluss-Aktivitäten wie gemeinsames Gestalten von Bühnenbildern/Kamishibai-Karten ergeben sich sehr leicht.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 7-9; 9-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Förderung der Lesefähigkeit & Lesemotivation
  • Spielerischer und freudiger Umgang mit Literatur mit vielen Möglichkeiten von Anschlussaktivitäten
Voraussetzungen
-

Verrückte Upcycling-Bücher und kreatives Schreiben

Referentin: Evelyn Gangl
Passt auch zu…
Schreibwerkstatt

Aus Abfällen wie Gummis, Bauklötzen, Wärmeflaschen, Wollresten, zu klein gewordenen Klamotten, Gemüseresten, Plastikverpackungen oder Kartons basteln wir ein schönes Büchlein und füllen es direkt mit unseren Ideen. Der Umschlag wird wahlweise aus coolen Drucktechniken ohne Presse, mit selbstgebastelten Stempeln und Schablonen oder Collagen etc. gestaltet. Das persönliche Buch könnte speziell zum Forschen gebaut werden, als Aufbewahrungsort oder Versteck für Geheimnisse dienen, aussehen wie ein Haus oder eine Ziehharmonika, es kann rund oder (drei-)eckig werden … Dann gestalten wir das Innenleben; je nach Wunsch entstehen Pop-Up-Geschichten, gemeinsam erzählte Bildgeschichten, textlose Bildergeschichten, Theaterbücher, Tierbücher, Comics… alles ist möglich.

Dauer
3-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Ermutigung zum Schreiben
  • Lust auf das Medium Buch
Voraussetzungen
-

Gestalte dein Lieblingsbuch neu!

Referentin: Emily Lischke
Passt auch zu…
Geschichten entdecken

Zunächst erarbeiten wir uns spielerisch und gestalterisch die wesentlichen Inhalte der Lieblingsbücher der Kinder (Charaktere, Gegenstände, Orte, Handlung). Dann schauen wir uns gemeinsam an wie verschiedene Buchcover aussehen und warum wir manche mögen (was ist wichtig, was fällt auf, was gefällt uns nicht). Nach einer Pause lernen wir einfache Gegenstände zu zeichnen und unsere Buchstaben auszugestalten, auch Collagen sind möglich. Am Ende hat jede*r einen selbstgestalteten Umschlag für sein Lieblingsbuch.

Dauer
7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 10 Kinder im Alter ab 9 Jahre
 
Zielsetzung
  • Gestaltung eines Buchcovers mit Schrift und Bild)
  • Förderung der Kreativität
Voraussetzungen
Jedes Kind sollte ein Lieblingsbuch haben

Schrift entdecken & Handlettering lernen (saisonal)

Referentin: Emily Lischke
 

Schöne Bücher haben schöne Titel! Wir schauen uns verschiedene Buchcover und ihre Schriften an. Wir entdecken dabei Gestaltungsmittel und was uns und warum gut gefällt. Wir entdecken wie Schrift optisch zum Inhalt passen kann. Dann lernen wir gemeinsam selbst neue Schriftformen zu entwickeln und auch verschiedene Werkzeuge kennen (Stifte, Pinsel, Feder). Je nach Jahreszeit gestalten wir am Ende eine Karte, einen Kalender, ein Plakat oder ähnliches selbst.

Dauer
6-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 12 Kinder im Alter ab 9 Jahre
 
Zielsetzung
  • Lernen von Schriftarten
  • Förderung der Kreativität
  • Gestaltungsmöglichkeiten kennenlernen
Voraussetzungen
Jedes Kind sollte ein Lieblingsbuch haben

Held*inneninterview - Podcastprojekt mit Lesespass

Referent*innen: Dennis Frey, Florian Neuberger, Max Seidel, Ruben Kühner, Dominik Rehermann
 

In diesem Workshop lernen die Kinder, wie man einen eigenen Podcast aufnimmt und schneidet. Anschließend führen die Kinder ein Interview mit einer Figur aus einem Buch, das wir zuvor gemeinsam in Auszügen gelesen haben. Aus dem Interview erstellen die Kinder dann ihre eigenen Podcasts zum Buch. Über das Interview und den Podcast haben die Kinder die Möglichkeit, sich kreativ mit der Geschichte des Buches auseinanderzusetzen und lernen so das Medium Buch aus einer anderen Perspektive kennen – was zum Weiterlesen motivieren soll.

Dauer
6 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 6 Kinder im Alter von 8-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Auseinandersetzung mit anderem Medium und aus anderer Perspektive mit Buch
  • Förderung der Kreativität
  • Medium Buch neu kennenlernen
Voraussetzungen
Vor Ort wird benötigt:
  • Tablet
  • Mark Anchovi – Pizzadetektiv (William Goldsmith)
  • Geisterschule Blauzahn - Lehrer mit Biss (Barbara Rose)
  • Unsere Frau Fee - Feenstaub im Klassenzimmer (Meike Haas)
  • Gizmo - Auch Drachen brauchen Freunde (Markus Grolik)
  • Die Weltraumschule - Erste Stunde Alienkunde (Sonja Kaiblinger)
  • Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Andreas Suchanek)

Comic gestalten

Referentin: Christine Wörsching
Passt auch zu…
Geschichten entdecken

Gemeinsam tauchen wir in die Welt der Comics ein, lesen gemeinsam uns bekannte und unbekannte Comics.
Im Anschluss entwickeln wir mit Hilfe von Geschichtenwürfeln, "Geschichten aus dem Ei" oder "Storytellern" eine eigene, gemeinsame Geschichte. Diese setzen wir im Anschluss in einen eigenen Comic mit Hilfe einer Comic-App um. Unseren Comic präsentieren wir am Ende des Workshops nach Absprache in Form eines Plakats oder eines kleinen Büchleins.

Dauer
3-6 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 8-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Comics kennenlernen
  • Arbeiten mit dem Tablet
  • Leseförderung mit Einsatz von neuen Medien anregen
  • Bilder lesen lernen
  • Stärkung der Selbstwirksamkeit & des Selbstbewusstseins
Voraussetzungen
-

Schreib und lies deinen Text zum Video!

Referent: Manfred Theißen
Passt auch zu…
Schreibwerkstatt

Die Kinder notieren zu Videos ihre Gedanken, Storys etc. Diese sprechen sie dann ein und unterlegen die Videos damit. Dabei muss nicht der Schreiber seinen Text lesen, sondern dies kann auch jemand anderes aus der Gruppe übernehmen. Die Texte werden ohnehin von allen begutachtet, ggf. verbessert und weitergedacht. Wichtig ist, dass am Ende der Text nicht nur gut geschrieben, sondern auch gut eingesprochen ist - das wird im Rahmen des Workshops gelernt und gefördert.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Verbesserung von Schreiben, Lesen, Vorlesen
  • kritischer Umgang mit Texten
  • Einüben von Filmschnitt
Voraussetzungen
-

Das magische Portal

Referent: Adrian Wegerer
 

Wir tauchen ein in eine fremde Welt! Ein magisches Portal öffnet sich und ihr seid mutig und neugierig genug, um hineinzugehen – oder kommen etwa fremde Kreaturen heraus? Mit Greenscreen und selbstgestalteten Hintergründen, Figuren und kleinen Animationen setzen wir am Tablet eine kleine Abenteuergeschichte um, natürlich mit euch als Schauspieler*innen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Dauer
5-7 Stunden
 
Teilnehmende
6-8 Kinder ab 9 Jahren
 
Zielsetzung
  • Geschichte ausdenken
  • Spannungskurve, Szenen & Dialoge entwickeln
  • Hintergründe gestalten
  • Arbeit mit Tablet & Kreativapp
  • Medienkompetenz
Voraussetzungen
Vor Ort benötigt:
  • iPad
  • Greenscreen & Stative wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig

Vom Buch zum Trickfilm

Referent: Adrian Wegerer
 

Wir verwandeln euer Lieblingsbuch in einen Stop-Motion Trickfilm! Dafür suchen wir uns besondere Stellen aus oder versuchen, die ganze Geschichte kurz zusammenzufassen. Dann wird gebastelt! Wie die Figuren aussehen, überlegen wir uns selbst oder lassen uns von der Gestaltung des Buches inspirieren. Mit 6 bis 12 Bildern pro Sekunde erstellen wir am Tablet einen kurzen Trickfilm und nehmen im Anschluss eure Sprache dazu auf. Die fertige Filmdatei bekommt ihr nach dem Workshop per E-Mail zugeschickt

Dauer
3-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 6 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Erfassen des Inhalts
  • für Handlung wichtige Stellen erkennen
  • Malen & Basteln
  • Stop-Motion Film erstellen
  • Texte einsprechen
Voraussetzungen
  • iPad
  • Greenscreen & Stative wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig

Wir digitalisieren ein Bilderbuch

Referent: Adrian Wegerer
 

Wir verwandeln euer Lieblings-Bilderbuch in ein sprechendes digitales Bilderbuch! Dazu fotografieren wir die Seiten ab und gestalten sie nach Belieben neu. Dazu sprechen wir den Erzähler und die Figuren ein und fügen das Ganze in der App Book Creator usammen. Das Buch lässt sich am Schluss als Film exportieren und an die ganze Familie verschicken.

Dauer
3-5 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 6 Kinder im Alter von 6-10 Jahren
 
Zielsetzung
  • Buch in digitales Buch verwandeln mit Book Creator
  • Handlung erfassen
  • Bilder abfotografieren
  • Texte dazu einsprechen
Voraussetzungen
  • iPad
  • Greenscreen & Stative wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig

Buch-Trailer

Referent: Adrian Wegerer
 

Zu jedem richtigen Kinofilm gibt es einen Trailer, der einen Einblick in die Handlung gibt und vor allem Lust machen soll. Wir wollen auch einen Trailer drehen – aber zu einem Buch! Den ganzen Film stellen wir uns einfach vor und spielen nur die wichtigsten Szenen nach. Mit Musik, einem schnellen Schnitt und etwas Schrift wird daraus am Tablet ein spitzenmäßiger Buch-Trailer! Orte und Kostüme improvisieren wir oder behelfen uns mir dem Greenscreen

Dauer
5-7 Stunden
 
Teilnehmende
6-8 Kinder ab 9 Jahre
 
Zielsetzung
  • Handlung erfassen
  • wichtigste Szene ausfindig machen
  • szenisch/spielerisch umsetzen
Voraussetzungen
  • iPad
  • Greenscreen & Stative wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig

Hörspiel – Eine Tiergeschichte

Referentin: Viola Laske
 

Aus dem Bücherfundus des Leseclubs suchen wir aus einer Tiergeschichte ein Kapitel aus und erfinden den weiteren Verlauf der Geschichte. Daraus entwickeln wir einen Text mit Dialogen, die wir in 'unserem Studio' mit den passenden Tierstimmen und einer Erzählerstimme für die Rahmenhandlung einsprechen. Selbst aufgenommene Geräusche reichern unser Hörspiel an.

Dauer
6 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 8 Kinder im Alter von 9-12 Jahren
 
Zielsetzung
Kreatives Schreiben, Kompetenzen zur kreativen Arbeit mit Tablet und Mikrofon gewinnen
Voraussetzungen
  • iPad mit Audioschnittprogramm (z. B. Garageband)
  • Audiointerface oder Digitalrecorder mit zwei Mikrofonen
  • Kopfhörer und Aktivboxen

Kinderrechte & Demokratie

Referentin: Christine Wörsching
Passt auch zu…
Spielerisches

Welche Kinderrechte kennst Du? Was ist ein Kinderrecht? Wofür braucht es Kinderrechte? Was ist Demokratie? Wie funktioniert Demokratie?
Bücher, Bilder und ihre Geschichten können Menschen Orientierung im Leben bieten. Auch in den Leseclubs geht es um Regeln im gemeinsamen Erleben.
Wie können wir gemeinsam eine gute Zeit haben und wie können wir die Kinderrechte und demokratische Prozesse in unserem Leseclub umsetzen? Wir erarbeiten gemeinschaftlich und spielerisch Leitlinien, bei denen uns Bücher aus aller Welt mit ihren Geschichten gute Wegweiser sind.

Dauer
2-3 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Vermittlung von Kinderrechten und Demokratiebewusstsein
  • gemeinsame Entwicklung von demokratischen Prozessen im Leseclub
Voraussetzungen
-

Du und ich! Wir alle zusammen!

Referentin: Katrina Dibah-Lavorante
 

Wir leben in einer diversen Welt und das prägt unser Zusammenleben. In diesem Workshop möchten wir uns mit den Kindern zu den Themen Teilhabe, Partizipation und Gleichberechtigung austauschen. Die dort entstandenen Ideen möchten wir künstlerisch kreativ umsetzen. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird mit den Kindern zusätzlich ein Aktionsplan für die Zeit nach dem Workshop erarbeitet. Dieser Aktionsplan soll von den Kindern gestaltet werden und Elemente enthalten, die sich gut im Alltag integrieren lassen. Eine Abschlussveranstaltung mit den Eltern und Freund*innen ist je nach Zeit auch möglich.

Dauer
7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 8-10 Jahren
 
Zielsetzung
Demokratie, Partizipation und Teilhabe spielerisch erklären und anhand von Beispielen näher bringen
Voraussetzungen
-

Interkulturelle Sensibilisierung für Kinder

Referentin: Katrina Dibah-Lavorante
 

"Interkulturelle Kommunikation ist wichtiger denn je geworden und das nicht erst seit der großen Fluchtmigration in 2015. Wir leben schon lange in einer diversen Welt, was sich besonders an unserem Essen erkennen lässt: Pasta, Döner und Pad-Thai sind fest integrierte Bestandteile vieler Speisepläne. Gemeinsam mit den Kindern wollen wir uns auf eine Spurensuche begeben. Auch wenn das Thema für das Zusammenleben essentiell wichtig ist, wird es in der Schule wenig behandelt. In diesem Workshop sollen die Kinder auf kreative und spielerische Art und Weise erfahren, wie wichtig die Themen kulturelle Vielfalt, In- und Outgroup und Gleichstellung sind. Wie wird unser Zusammenleben durch die vielen verschiedenen Einflüsse und Kulturen beeinflusst? Wie kann ein gutes Zusammenleben gelingen? Welche Vorteile bringen die vielen kulturellen Unterschiede mit sich? Wie können Missverständnisse besser geklärt und aufgelöst werden? "

Dauer
7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 8-10 Jahren
 
Zielsetzung
  • Interkulturelle Sensibilisierung
  • Interkulturelle Kommunikation
Voraussetzungen
-

Unser eigenes Papier-Theater (Kamishibai) zum Thema: Ich bin Ich und Du bist Du - und das ist wunderbar!

Referentin: Claudia Dohlich
 

Das aus Japan stammende Papiertheater Kamishibai ist ein Erzähltheater auf Grundlage von gemalten oder gedruckten Bildern. Es verbindet mündliches Erzählen mit bildnerischer Kreativität – und fesselt Augen wie Ohren der Zuschauer*innen. Dieses Medium wollen wir nutzen, um uns mit uns selbst, mit unserer Gruppe und unseren Mitmenschen zu beschäftigen: Sind wir alle gleich? Und wenn nicht, ist das schlimm? Muss ich mich ändern? Oder die Anderen? Anhand mitgebrachter Bildergeschichten wollen wir uns dem Thema nähern, um schließlich unsere eigene Bildergeschichte zu schreiben, zu malen und vorzuführen. Vielleicht ja auch einmal als kleine Vorstellung für die Eltern oder andere Gruppen?

Dauer
3-5 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Soziales Miteinander und Toleranz fördern
  • Diversität anerkennen
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Kreativität und mündliches Erzählen fördern
Voraussetzungen
-

Freundschaft

Referentin: Martina Biermann
 

"Am Beispiel von Titeln aus der Leseclubausstattung wird Freundschaft thematisiert und auf die Lebenswelt der Kinder übertragen. Echte Freunde und Freundinnen unterstützen sich gegenseitig. Sie halten es aus, wenn es dem oder der anderen einmal nicht gut geht, egal, ob es um Probleme in der Schule geht, um Ärger zu Hause oder im sozialen Umfeld. Gute Freunde und Freundinnen können zuhören und sind füreinander da."

Dauer
2x 1,5 Stunden
 
Teilnehmende
10-12 Kinder im Alter von 10-12 Jahren
 
Zielsetzung

Stärkung von Selbstwertgefühl und Freundschaft

Voraussetzungen
-

Sichtbare und unsichtbare Barrieren spielerisch überwinden

Referentin: Christina Oskui
 

Was ist anders, wenn ich sehbeeinträchtigt bin? Wie nehme ich meine Umgebung wahr? Wie lesen blinde Menschen? Welche Barrieren kennt ihr aus eurem Umfeld?
Taktile, haptische Wahrnehmung wird an Beispielen ausprobiert. Wir lernen nicht nur das Braillealphabet, sonder auch den Unterschied zwischen Braille- und klassischen Kinderbüchern kennen. Ganz praktisch wenden wir das neue Wissen an, schreiben unsere Namen und versuchen, sie wiederzuerkennen. Auch Simulationsbrillen können ausprobiert werden.

Dauer
90-180 Minuten
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-8 Jahren
 
Zielsetzung
Chancengerechtigtkeit, Gemeinsames Lesen fördern
Voraussetzungen
-

Geschichten (weiter-)erzählen

Referentin: Mechtild Goetze-Hillebrand
 

Wer immer von (guten) Geschichten umgeben ist, dem geht es gut. Dafür aber müssen Geschichten erzählt werden. Im Grunde genommen sind alle Kinder fantastische Geschichtenerzähler*innen - viele wissen es nur nicht, sie trauen es sich nicht zu. Also werden sie es in diesem Workshop lernen. Und wem partout keine Geschichte einfallen will, erzählt ein Buch aus dem Leseclub nach oder weiter.

Dauer
3 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Förderung der Erzählkompetenz: nacherzählen, weitererzählen, frei erzählen
Voraussetzungen
-

Kamishibai kreativ

Referentin: Mechtild Goetze-Hillebrand
 

Angeregt wird hier, eigene Kamishibai-Vorführungen zu gestalten - nach Vorlagen von schönen Leseclub-Büchern. Zuerst erleben die Kinder eine Kamishibai-Vorführung. Dann wählen sie ein Buch, um es für ein Kamishibai aufzubereiten. Die einen malen Bilder, andere proben das Vorlesen, basteln Figuren - je nach Interesse. Sollte das Kamishibai in diesem Workshop nicht fertig gestellt werden, kann das Projekt in den Leseclub-Alltag eingebaut werden. Eine kleine Vorführung wird es dennoch mit dem Erarbeitetem geben.

Dauer
3-4 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Kamishibai kennenlernen und aktiv nutzen
Voraussetzungen
  • Material

Wort.Bild.Lab - Sprechende Bilder, kreative Bild-Spiele & Storytelling

Referentin: Evelyn Gangl
Passt auch zu…
Spielerisches

Das Lesen von Bildern spielt gerade in den neuen Medien eine wichtige Rolle. Die Vielfalt der Leseclub-Kinder spiegelt sich in der Vielfalt der für diesen Workshop ausgewählten Bilder wieder, wir entdecken verschiedene Stile und bringen die Bilder zum Sprechen. Zuerst wird gespielt: Suchspiele, Ratespiele, Textspiele, Schreibspiele, Blindspiele und vieles mehr. Die zentrale Frage lautet: „Was siehst du?“ Hier gibt es keine richtige und falsche Antwort. Vielmehr lernt sich die Gruppe auf ganz neue Art kennen und bekommt Spaß am Entdecken weiterer Bilder. Aus den Bildern springen Wörter, Sätze und am Ende entstehen wie von selbst phantastische Geschichten. Alle Kinder können hier mitmachen, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen.

Dauer
3-7 Stunden (nach Absprache)
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Visual Literacy – Bilderlesen und mit Sprache verknüpfen
Voraussetzungen
-

"Die Schule der magischen Tiere“ / „Harry Potter“ / “Star Wars“ u.a.

Referentin: Martina Biermann
Passt auch zu…
Bastelwerkstatt

Mit einem Buch kann mal viel mehr machen als es nur zu lesen: Malen, Basteln, Singen, Recherchieren, Theater spielen… In diesem Workshop geht es um die oben genannten Buchreihen und erstellen Basteleien, von Lesezeichen und „Nicht stören-Schildern“ bis hin zu Baumhängern und Untersetzern, Zeichnungen, Texten und Rätsel. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…

Dauer
2x 1,5 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 10-12 Kinder im Alter von 8-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Bücher kreativ begreifen
Voraussetzungen
-

Harry Potter in deiner Klasse! Am Tag als Hogwarts mit eurer Schule einen Schüleraustausch machte

Referent: Manfred Theißen
Passt auch zu…
Geschichten entdecken

Stell dir vor, Harry, Ron, Hermine, Neville oder der böse Draco Malfoy sind bei dir an der Schule. Oder du darfst bei Dumbledore, Madam Hooch oder Filius Flitwick mit deinen Schulfreund*innen in den Unterricht. Was würde passieren? Wir denken uns Szenen aus, schlüpfen in Rollen, kreieren Storys und schreiben uns in die Welt von Harry Potter.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 10-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Gedanken in Sprache und Videos umsetzen
  • Reflektieren lernen
  • Medienkompetenz
Voraussetzungen
-

 

Geschichten erfinden mit dem Kamishibai

Referentin: Christine Wörsching
Passt auch zu…
Geschichten entdecken, Bastelwerkstatt

Spielerisch gestalten wir gemeinsam Geschichten. Aus den ersten Entwürfen wird eine gemeinsame Erzählung ausgearbeitet und in einzelne Abschnitte aufgeteilt. Nun wird es richtig kreativ: auf Blanko-Bildkarten wird die Geschichte mit unterschiedlichen Materialien gestaltet. Zum Ende des Workshops wird die Geschichte uraufgeführt - gerne auch in den unterschiedlichen Muttersprachen der Kinder.

Dauer
3-6
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Kinder ermutigen, Geschichten zur erfinden
  • Kreativität anregen
  • Muttersprachen miteinbeziehen
  • Stärkung der Selbstwirksamkeit & Selbstbewusstsein
  • Gruppenzusammengehörigkeit stärken
  •  
Voraussetzungen
-

 

 


Gedichte-Mischmaschine

Referentin: Evelyn Gangl
 

Aus der Schule kennen viele Kinder bereits Elfchen und Reimsätze, doch das ist erst der Anfang. In diesem Workshop erleben die Kinder, wie sie das, was sie jeden Tag erleben oder gerne einmal erleben würden (wenn sie zum Beispiel ein kleiner Fisch oder ein Fliegelflagel wären), in poetische kleine Textkunstwerke packen können. Sinnliches Erleben, gemixt mit etwas Phantasie, dazu ein wenig Schalk und eine Prise Quatsch mit Soße – alles zusammen sorgsam gerüttelt und geschüttelt: fertig ist das Bildgedicht. Die Texte können später für Street-Art Projekte oder Gallery Walks verwendet werden, mit Illustrationen entstehen dichtende Wände, winzige Streichholzschachtelgeschenke zeigen, wie lieb man jemand Besonderen hat.

Dauer
3-7 Stunden (nach Absprache)
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Einen kreativen Zugang zu kleinen Textkunstwerken bekommen
Voraussetzungen
Sichere Schreibfähigkeiten sind Voraussetzung für eine erfoglreiche Teilnahme

Lyrik erleben

Referent: Philip Seiler
 

Gedichte begeistern durch ihren Wohlklang und einprägsamen Reime schon die Jüngsten. Im Workshop „Lyrik erleben“ nähern wir uns diesen Phänomenen spielerisch. Es beginnt mit rhythmischen Klatsch- und Sprachspielen im Kreis und endet im besten Fall mit dem Schreiben eigener Gedichte. Zur Festigung der Lesekompetenz werden auch Beispiele aus kindgerechter Literatur gezeigt und das Vortragen geübt.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 9-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Rhythmusgefühl entwickeln
  • ästhetisch Vorlesen
  • eigene Gedichte schreiben
Voraussetzungen
Vor Ort wird benötigt:
  • Flipchart & Stifte, um Beispiele zu zeigen
  • Schreibmaterialien für die Kinder

Sprache bewegt

Referent: Philip Seiler
 

Der Workshop macht Sprache erleb- und erfühlbar durch physische Bewegung im Raum und kreative Bewegung im Kopf. Im Stehkreis wird mit Wörtern und Sätzen improvisiert und assoziiert. Es wird rhythmisch geklatscht und gesprochen, Phantasiesprachen und eigene Wörter werden erfunden. Lebhafte Interviews werden geführt, Texte geschrieben und dargeboten. Auch die Stimme kommt nicht zu kurz; zwischen Flüstern und Schreien werden die verschiedensten Ebenen gefunden und bespielt.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 9-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Kreativen Zugang zu Sprache ermöglichen
  • selbstsicher Vortragen
  • eigene Texte schreiben
Voraussetzungen
Vor Ort wird benötigt:
  • Flipchart & Stifte, um Beispiele zu zeigen
  • Schreibmaterialien für die Kinder

Kreative Schreibwerkstatt

Referentin: Elke Streck
 

Mit einem Geschichtenbaukasten und Geschichtenwürfeln gelingt es den Kindern leicht, ihre eigenen Geschichten zu finden, zu formulieren und aufzuschreiben. Mit wenigen Mitteln können die Kinder eigene kleine Bücher gestalten, wobei Schreiben und Malen sich wunderbar ergänzen. Die Phantasie wird angeregt. Ganz nebenbei unternehmen wir einen Ausflug in die Literatur und üben das Lesen des selbst geschriebenen. Auch altersgemischte Gruppen sind hierbei möglich.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Anregen der Kreativität der Kinder
  • über das Schreiben zum Lesen anregen
  • Wortschatz erweitern
Voraussetzungen
  • Material

Vom Lesemuffel zur Buchautorin

Referentin: Christina Oskui
 

Wie führt man Kinder an Bücher heran, wenn die Eltern selbst nicht gerne lesen? Aus meiner eigenen Erfahrung werde ich berichten, wie ich trotz Desinteresse am Lesen zum Schreiben gekommen bin. Gemeinsam werden wir uns Bücher, Comics, Zeitschriften anschauen und im Anschluss eigene Texte verfassen. Die Texte dürfen frei geschrieben werden, es gibt keine Benotung. Wer mag, darf seinen eigenen Text vorlesen. Es kann auch in Kleingruppen geschrieben werden. Es wird in verschiedenen Arten vorgelesen, z.B. rückwärts, Weglassen von Buchstaben usw. Fehler sind ausdrücklich erlaubt.

Dauer
90-180 Minuten
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-8 Jahren
 
Zielsetzung
Freies Schreiben üben, Spaß am Lesen fördern
Voraussetzungen
-

Buchspiel-Vergnügen

Referentin: Mechtild Goetze-Hillebrand
 

Spielen geht immer. Diesmal spielen wir Spiele mit Büchern - und neben bei erfahren alle, warum jedes Buch eine ISBN hat, wo sich der Buchrücken befindet, was ein Impressum ist. Und wer noch nicht so gut Deutsch spricht, ahmt einfach Vieles nach. Buchspiele machen guten Laune und nehmen die Scheu vor Büchern. Soll der Workshop weitergeführt werden, würden die Kinder ein eigenes Chaos-Spiel mit den Büchern aus dem Leseclub entwickeln.

Dauer
3 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 7-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Bücher als vergnügliche Gegenstände erleben
  • Wissen über Bücher
Voraussetzungen
-

Lese-Lernspiele

Referentin: Evelyn Gangl
 

Dieser Workshop ist vollgepackt mit Spielen rund um alle Aspekte des Lesenlernens: phonologische Bewusstheit, Blitzlesen, Lesetempo, Sichtwortschatz. Die Spiele machen alle richtig Spaß, Lesenlernen geschieht dabei wie von selbst! Mit dabei: das Fliegenklatschenspiel, Schlag den Olchi!, Teppichfransenzupfen, die Blitzlesekarte, Sand im Auge und viele mehr … bei Bedarf gibt es auch Leselerntechniken wie Tandemlesen.

Dauer
3-7 Stunden (nach Absprache)
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Techniken kennenlernen, um mit Spaß besser Lesen zu lernen
Voraussetzungen
-

Die kleine Held*innenreise - Geschichten interaktiv erleben

Referent*innen: Dennis Frey, Florian Neuberger, Max Seidel, Ruben Kühner, Dominik Rehermann
Passt auch zu…
Auf die Bühne, Geschichten entdecken

Wir spielen mit den Kindern ein sogenanntes “Pen and Paper”-Abenteuer, das der Geschichte eines Buches nachempfunden ist. Bei diesem Spiel übernehmen die Kinder die Rollen von Figuren der Geschichte und entscheiden selbst, wie die Geschichte verlaufen soll. Jede Geschichte wird so zu einem einzigartigen Abenteuer, das komplett von den Kindern und ihren Ideen abhängt. Neben der Geschichte selbst, gestalten die Kinder auch die Figuren, sodass mit diesem Angebot Kreativität, Teamwork und Neugier gefördert werden.

Dauer
4-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 8 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Freude an Geschichten finden
  • Abenteuer in Büchern kennenlernen
  • Lesemotivation steigern
Voraussetzungen
Vor Ort wird benötigt:
  • Mark Anchovi – Pizzadetektiv (William Goldsmith)
  • Geisterschule Blauzahn - Lehrer mit Biss (Barbara Rose)
  • Gizmo - Auch Drachen brauchen Freunde (Markus Grolik)
  • Aveline Jones im Bann der Hexensteine (Phil Hickes)
  • Die Weltraumschule - Erste Stunde Alienkunde (Sonja Kaiblinger)
  • Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Andreas Suchanek)

Escape-Games selbst gestalten und spielen

Referentin: Simone Freiwald
 

"Zunächst wird mit den Kindern geklärt, was ein Escape-Game ist. Dann werden verschiedene Techniken erläutert, die einzelnen Stationen zu gestalten. Gemeinsam wird eine Rahmenhandlung ersonnen. Anschließend werden die Kinder in zwei Gruppen unterteilt und erarbeiten die Inhalte. Am zweiten Tag spielen die Gruppen jeweils das Game des anderen Teams durch."

Dauer
6-7 Stunden, auf zwei Tage aufgeteilt
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter ab 8 Jahre
 
Zielsetzung
  • logisches Denken fördern
  • Kooperation lernen
  • Lesemotivation schaffen
Voraussetzungen
Dem Seminar muss ein Gespräch mit den Verantwortlichen über verfügbare Räumlichkeiten sowie eine Sichtung des vorhandenen Materialfundus vorausgehen.

Keine Angst vorm Klima - Think positive und ändere die Welt

Referent: Manfred Theißen
Passt auch zu…
Schreibwerkstatt

Zukunft, Umwelt, Klima. Die drei Worte sind kaum voneinander zu trennen. Oft drängelt sich noch Angst mit ins Spiel. Doch Zukunft ist nichts für Angsthasen, Zukunft braucht Mut. Wir machen uns Notizen zu Videos, die mit dem Thema zu tun haben. Schnell entstehen Texte daraus, die wir einsprechen und den Videos wieder unterlegen. Am Ende haben wir Videos mit unseren Texten und unseren Stimmen, die andere Leute dazu bewegen, sich zu ändern.

Dauer
5-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Storys und Gedanken in Sprache und Videos umsetzen
Voraussetzungen
-

Was ist ein Fluss?

Referentin: Evelyn Gangl
 

Im Workshop erforschen wir gemeinsam, was eigentlich der „Lebensraum Fluss“ für uns bedeutet. Unsere Forschungswerkzeuge sind besondere Forschungsfragen, sinnliche Erlebnisse, Experimentier-und Beobachtungs-Spiele, Erinnerungen, Bilder und Geschichten, die den Kindern helfen, ihre eigenen Antworten zu entdecken. Nach diesem Workshop sind die Kinder in der Lage, selbstständig eigene Fragestellungen forschend und experimentierend zu beantworten. Wenn ein Gewässer in der Nähe ist, kann der Workshop gerne draußen stattfinden.

Dauer
3-7 Stunden (nach Absprache)
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Lust am Erforschen eigener Perspektiven und Fragestellungen wecken
Voraussetzungen
-

Gemeinsam für eine bessere Welt! Wir erstellen Kunstwerke aus Müll.

Referentin: Katrina Dibah-Lavorante
 

In diesem Workshop wollen wir uns dem hoch aktuellen Thema „Nachhaltigkeit“ widmen. Gemeinsam mit den Kindern möchten wir Strategien entwickeln, wie wir dieses Thema im Alltag besser umsetzten können. Wir werden uns auch mit dem Thema „Müll/Abfall“ beschäftigen. Die Kinder sollen lernen, Müll als eine Ressource zu verstehen und hier mehr Achtsamkeit zu erlangen. Sowie es möglich ist, werden wir mit den Kindern zunächst den Müll sammeln und aus den Materialien Kunstwerke erstellen, die dann im Anschluss an den Workshop den Eltern und Freund*innen präsentiert werden.

Dauer
7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 8-11 Jahren
 
Zielsetzung
  • Umweltschutz näher bringen
  • Nachhaltigkeit fördern
Voraussetzungen
-

Tausche Kreativität gegen Müll

Referentin: Claudia Dohlich
 

Jede*r kann etwas tun! – Den Kopf in den Sand stecken, die Augen verschließen, so tun als wäre nichts – das bringt Erde und Menschen nicht weiter. Sie gibt es nur einmal – oder wie es auch heißt: There is No Planet B! Ein aktuelles Thema, was auch unsere Kinder beschäftigt und vor allem – ist es doch ihre Zukunft – betrifft. In diesem Workshop wollen wir uns anschauen, was die drängendsten Umweltprobleme der Gegenwart sind und was wir selbst tun können. Und das fängt schon im ganz Kleinen an: Plastikbeutel? – Brauchen wir nicht, wir machen unsere Stoffbeutel selber. Knete kaufen? – Ach was, können wir leicht selbst herstellen. Materialien zum Basteln kaufen? – Auf keinen Fall, wir schauen in unsere Papier- und Plastiktonnen.

Dauer
3-5 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Umweltbewusstsein stärken
  • Nachhaltigkeit fördern
Voraussetzungen
-

Nachhaltigkeit

Referentin: Martina Biermann
 

Unsere Welt ist einzigartig, bunt und vielfältig. Gelebte Nachhaltigkeit fängt bei jedem Einzelnen an. Wir betrachten unsere Welt und suchen nach leicht umsetzbaren Möglichkeiten z.B. Pflanzen, Lebensmittelrettung (foodsharing), Müllvermeidung, u.a., um unsere Umwelt zu schützen.

Dauer
2x 1,5 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 10-12 Kinder im Alter von 8-12 Jahren
 
Zielsetzung
  • Nachhaltigkeit im Alltag
Voraussetzungen
-

Der Manga-Workshop

Referent: Marco Gunkelmann
 

Die Welt der Manga ist mal schwarzweiß, mal kunterbunt, mal ernst, mal witzig. Doch was genau macht Manga so einzigartig? Und wie schaffe ich es, meine eigenen Manga-Ideen gezielt umzusetzen? Gemeinsam schauen wir uns die Geschichte und die Grundlagen des Manga-Zeichnens an – von Kopf bis Fuß, von den Haaren bis zu den Schuhen. Über Steckbriefe entwickeln wir unsere eigenen Manga-Charaktere und bringen sie in ausdrucksstarken Zeichnungen zur Geltung. Je nach Wunsch können in diesem Workshop auch unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden: Zeichnen wir unsere Charaktere in dynamischen Posen? Oder lieber in detailverliebter Kleidung?

Dauer
3-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter ab 10 Jahren
 
Zielsetzung
  • zeichnerische Grundlagen im Manga-Stil (Gesicht, Haare, Proportionen, etc.)
  • kreative Übungen zum Charakterdesign
  • Förderung der (künstlerischen) Selbstwahrnehmung
Voraussetzungen

-


Das kleine Einmaleins der Superheld*innen

Referent: Marco Gunkelmann
 

Was macht Superheld*innen eigentlich so „super”? Und was macht Held*innen „heldenhaft”? In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam einzigartige Superheld*innen – mit ihren eigenen Superkräften, Superschurken und natürlich supercoolen Outfits! Nicht nur flach auf dem Papier, sondern als coole Aufstellfiguren! Gleichzeitig schauen wir uns an, welche Eigenschaften wir an unseren Lieblingsheld*innen und an uns selbst schätzen. Wenn du eine Superkraft hättest, welche wäre das? Für wen oder was würdest du dich einsetzen? Und welche Farbe hätte dein Cape?

Dauer
3-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter ab 10 Jahren
 
Zielsetzung
  • zeichnerische Grundlagen zu Gesicht, Körper & Kleidung
  • kreative Übungen zu Charakterdesign
  • Förderung der Selbstwahrnehmung und eigenen Werte
Voraussetzungen

-


Von Wort zu Bild

Referent: Marco Gunkelmann
 

Wer gerne liest, weiß: Bücher entfesseln unsere Fantasie. Durch sie gelangen wir an fantastische Orte und erleben spannende Abenteuer mit unseren Lieblingsfiguren. Doch wie genau sehen die Bilder aus, die wir dabei im Kopf haben? In diesem Workshop erwecken wir unser Lieblingsbuch zeichnerisch zum Leben. Wie sehen die Charaktere aus? Was sind die wichtigsten Szenen und wo spielen sie sich ab? Basierend auf diesen Fragen gestalten wir in Kleingruppen einen Bildband, der Hand in Hand mit unserem Lieblingsbuch geht. Dieses darf vom Leseclub frei gewählt werden.

Dauer
3-7 Stunden
 
Teilnehmende
bis zu 15 Kinder im Alter ab 10 Jahren
 
Zielsetzung
  • Grundlagen des visuellen Geschichtenerzählens
  • vertiefende Leseerfahrung
  • kreatives Arbeiten im Gruppenformat
Voraussetzungen

-