Leseclubs – mit Freu(n)den lesen

„In ,Kultur macht stark‘ werden junge Menschen erreicht, die sonst nicht an Maßnahmen der kulturellen Bildung teilnehmen würden," sagt Bundes-bildungsministerin Johanna Wanka. Die Stiftung Lesen freut sich sehr darüber, einer von 32 Programmpartnern zu sein, die sich für eine weitere Förderung in "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" (2018-2022) bewerben können.

Die Stiftung Lesen unterstützt im Rahmen der aktuellen, bis Ende 2017 laufenden Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ bereits 275 Leseclubs in ganz Deutschland. Mit vielfältigen Angeboten werden jedes Jahr mehr als 7.200 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren regelmäßig erreicht, viele davon aus bildungsbenachteiligten Verhältnissen.

Hier stellt sich der Leseclub in der Grundschule Martinsheim vor:

Leseclubs sind attraktive Lernumgebungen

Seit 2013 konnte die Stiftung Lesen den Leseclubs  in "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" bereits rund 250.000 Medien zur Verfügung stellen, hinzu kommen Weiterbildungen und Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Betreuer/innen.

Auch wenn aktuell keine weiteren Möglichkeiten zur Einbindung in die Leseclubs in "Kultur macht stark" bestehen, können interessierte Einrichtungen ihr Interesse bekunden: leseclubs@stiftunglesen.de

Neuigkeiten

06.06.2017

Webinar "Aktionsideen für Leseclubs"

Das Webinar vom 01.06.17, "Aktionsideen für die Leseclubs", kann unter folgendem Link...

Weiterlesen
12.04.2017

Webinar "Wie funktioniert ein Leseclub?"

Das erste Webinar für die Leseclubs der Stiftung Lesen fand am 09.02.2016 im Webinarstudio von...

Weiterlesen
Alle Neuigkeiten