Leseclubs – mit Freu(n)den lesen

250 neue Leseclubs werden in ganz Deutschland eingerichtet: Die Stiftung Lesen ist Programmpartner im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und For­schung.

Leseclubs sind außerunter­richtliche Lernumgebungen, in denen sich Kinder und Jugendliche regelmäßig treffen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit verschiedenen Medien kreativ zu sein. Sie richten sich an Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren.

Bewerbung um einen Leseclub

Die Stiftung Lesen richtet die Leseclubs jeweils mit zwei lokalen Bündnispartnern ein, z. B. zusammen mit Ganztagsschulen, Bibliotheken, Jugendzentren und Mehrgenerationenhäusern.

Aufgrund des erfolgreichen Projektverlaufs seit 2013 werden die Leseclubs der Stiftung Lesen wie geplant bis Ende 2017 aus den Mitteln von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" gefördert und bis dahin mit Ausstattungsgegenständen sowie Weiterbildungen und Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Betreuer unterstützt. Siehe hierzu auch die Pressemitteilung der Stiftung Lesen vom 10.07.2015.

Die Stiftung Lesen freut sich weiterhin über Bewerbungen um einen Leseclub. Im Rahmen einer Mittelaufstockung kann die Zahl der Leseclubs bis Ende 2015 auf 250 erhöht werden (ursprünglich waren 200 Leseclubs geplant). Die Bewerbungsunterlagen können hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sollten zeitnah, d. h. im Herbst 2015, eingereicht werden.

Neuigkeiten

07.07.2015

Hier kommt Frechdachs TV Spezial: Der Leseclub in Kerpen hat ein Nachrichtenvideo gedreht!

Der Leseclub der OGS und GGS Türnich in Kerpen hat sich einem ganz besonderem Projekt...

Weiterlesen
01.07.2015

Armin Schuster, MdB, begeisterte in Lörrach gleich mehrere Leseclubs

Der Bundestagsabgeordnete Armin Schuster las im Werkraum Schöpflin in Lörrach gleich drei...

Weiterlesen
23.06.2015

MdB Antje Tillmann besucht den Leseclub in Nohra

Im Leseclub der Montessori Integrationsschule "Theodor Hellbrügge" in Nohra fand am...

Weiterlesen
Alle Neuigkeiten