Nachrichten

Aktuelles

Webinar "Eltern willkommen heißen im Leseclub" am 03.12.2018

Im Webinar wird anhand praktischer Beispiele Elternarbeit als eine wichtige Ressource vorgestellt, um die Wirkung der Leseclub-Teilnahme auf die Kinder zu erhöhen und zu verstetigen. Eltern kommt hierbei eine zentrale Rolle zu, wobei der Aufbau von Zugängen und Erfolg versprechenden Strategien nicht immer einfach ist und gut vorbereitet werden sollte. Wie gewinnt man Eltern dafür, die Impulse aus dem Leseclub zuhause weiterzuführen und ihr Kind bei der Steigerung der Lesemotivation zu unterstützen? Der Leseclub in Wuppertal-Elberfeld hat seit 2015 umfangreich am Aufbau von Bildungspartnerschaften zu Eltern gearbeitet und stellt seine Arbeit in dem Webinar vor. Über den Chat können den Referent/-innen Fragen gestellt werden.

Wer kann zuschauen?
Das Webinar richtet sich an alle, die Interesse an kreativen Ansätzen der Leseförderung haben. Im Besonderen angesprochen werden die ehrenamtlichen Betreuer/-innen der Leseclubs der Stiftung Lesen sowie die hauptamtlichen Ansprechpartner/-innen in den Jugendeinrichtungen, Schulen, Bibliotheken etc., in denen sich die Leseclubs befinden.  


Die Referent/-innen:

  • Anne Richter ist bei der Alten Feuerwache gGmbH in Wuppertal für das Projekt „Ein Quadratkilometer Bildung“ zuständig und koordiniert seit 2015 den Leseclub im Bündnis mit der Gemeinschaftsgrundschule Markomannenstraße
  • Wolf Borchers ist Projektleiter für die Leseclubs und im Programmbereich Schule und Jugend bei der Stiftung Lesen tätig.


Wie?
Melden Sie sich über diesen Link zum kostenlosen Webinar an. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie einen Zugangscode zum Webinar.

Aktionsideen für media.labs

In der neuen Rubrik "Aktionsideen" können sich die Ehrenamtlichen und Teilnehmer/-innen der media.labs Inspiration für neue Projekte holen und bekommen auch Tipps, welche Apps und anderen Hilfsmitteln man dafür nutzen kann. Die einzelnen Ansätze sind nach den Kategorien der Workshop-Angebote sortiert. Dadurch lassen sich die Anregungen gut nutzen, um die gelernten Inhalte zu vertiefen.  Hier gelangen Sie zu den Aktionsideen. 

Webinar für Leseclubs jetzt online

Sie haben die Gelegenheit verpasst, am Webinar vom Montag, den 17.09.18 mit dem Titel "Vielfältige neue Leseclub-Bücher für die Arbeit in heterogenen Gruppen" teilzunehmen? Die Aufzeichnung finden Sie ab sofort in unserer Mediathek. Darin werden empfehlenswerte Kinderbücher verschiedener Verlage für die Altersgruppe von 6 bis 12 Jahren vorgestellt. Die Auswahl bezieht sich auf die vielfältigen thematischen Bücherpakete, die die Leseclubs der Stiftung Lesen im aktuell erhalten. Das Webinar unterstützt die Betreuer/-innen dabei, die neuen Bücher sofort für Aktionen im Leseclub zu nutzen. Referentin ist Christine Kranz, Referentin für Leseförderung und seit Jahren für die Buchauswahl für die Leseclubs verantwortlich. Hier geht es zur Mediathek.

Vielseitige Ansätze der Leseförderung

Die neue Rubrik "Vielfältige Ansätze der Leseförderung" lädt media.labs und Leseclubs dazu ein, sich spannendes Hintergrundwissen zu den unterschiedlichen medialen Zugängen der Leseförderung anzueignen. Die Texte unserer Experten vermitteln z.B. zwischen Lesen und Gaming und zeigen auf, warum auch Hörmedien, Zeitschriften und Comics als gewinnbringende Instrumente der Leseförderung dienen können. Blättern Sie sich durch die Beiträge und lassen Sie sich inspirieren! Hier gelangen Sie zu den Texten.

Handreichung "Praxistipps für Leseclubs"

Ab sofort finden Sie im Materialien-Bereich für die Leseclubs die aktuelle Handreichung "Praxistipps für Leseclubs", die Antworten auf viele Fragen rund um die Organisation eines Leseclubs enthält. Diese Handreichung möchte Ihnen zu wichtigen Themen und häufigen Fragen
Anregungen vermitteln – ganz gleich, ob Sie aktuell Ihren Leseclub aufbauen oder bereits in der ersten Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ Bündnispartner waren. Im Anhang finden Sie außerdem alle wichtigen Vorlagen rund
um die Betreuung Ihres Leseclubs!

Hier geht's zur Handreichung.

 

Jetzt für die Einrichtung eines media.labs bewerben!

Ab sofort kann man sich bei der Stiftung Lesen nicht nur um einen Leseclub, sondern auch für die Einrichtung eines media.labs bewerben. Diese richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren. Im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" (2018 - 2022) kann die Stiftung Lesen mit den media.labs nun auch ältere Kinder und Jugendliche u. a. in Freizeiteinrichtungen, Jugend- und Medienzentren erreichen. In den media.labs werden gruppenorientierte Aktionen durchgeführt, bei denen Ehrenamtliche gemeinsam mit den Teilnehmer/-innen mediale Produkte entwickeln, Leseaktionen durchführen und neben Büchern, Zeitschriften und einem Tablet-PC noch weitere mediale Ausstattung zur Verfügung gestellt bekommen. Zusätzlich können zweimal im Jahr Workshops für die Jugendlichen gebucht werden, die Anregungen für freizeitorientierten Aktionen liefern und in denen die Teilnehmer/-innen praktische Erfahrungen mit den Medien sammeln können.

Bewerben Sie sich jetzt! Den Bewerbungsbogen finden Sie hier.