Mobil unterwegs

M 1: Kreative Apps

Referentin: Annika Schulz

Förderziele Dauer Max. Anzahl Teilnehmer

Materialbedarf

In diesem Workshop lernt ihr unterschiedliche Apps kennen, mit denen ihr selber kreativ werden könnt. In Kleingruppen testet ihr Videoschnitt, Bildbearbeitungen, Animationen, Textgestaltungen oder Musikerstellung auf  Tablets aus und präsentiert euch gegenseitig eure Ergebnisse.

 Überblick und Reflexion konvergenter, interaktiver Mediensysteme

Kreativität und Ausdruck

2-8 Stunden 12 Personen

1 Tablet pro Kleingruppe (max. 3 TN) mit verschiedenen Apps

Beamer mit Übertragungsmöglichkeit vom Tablet / Lautsprecher / Kabeltrommel o.Ä.


M 2: Smart!Phone - Ein Alltagsmedium als Tool für künstlerische Gestaltung

Referent: Klaus Schüller

Förderziele Dauer Max. Anzahl Teilnehmer

Materialbedarf

Smartphones beinhalten als Hightech-Geräte hochwertige Kameras, Mikrofone, Displays, Lautsprecher/Kopfhörer und Sensoren, die allerhand Möglichkeiten bieten, sich kreativ auszuleben. In diesem Workshop können Jugendliche ihre Kreativität ausleben oder sie neu in ihrem täglichen Begleiter entdecken. Ob abstrakte oder figurative Fotografie, Klangkompositionen und Songs - Vieles ist möglich!

Mehrwert des Smartphones kennenlernen

ästhetische Auseinandersetzung mit Alltagsmedien

selbst erstellte Medienproduktionen mit Hilfe von Alltagsmedien

kooperative Medienproduktionen

erste Kontakte mit Medienkunst

12 Stunden 25 Personen

Geräte: iPad (Mikrofon, Kopfhörer), Beamer, Smartphones der Jugendlichen

 Apps: Instagram (ab 14 Jahren), Soundrecording App (Garageband)


M 3: Virtuelle QR-Code-Rallye

Referent: Eszter Miletics, Ute Theilen

Förderziele Dauer Max. Anzahl Teilnehmer

Materialbedarf

Eine Schnitzeljagd mit mobilen Medien: In kleinen Teams entwickeln die Jugendlichen eine Rallye. Sie überlegen sich ein Thema und eine passende Route, stellen die Informationen zusammen und schicken andere auf die Reise!

Klärung der Rahmenbedinungen: Route, Thema, Dauer der Rallye

Recherche, Auswahl und Aufbereitung der zentralen Informationen

Durchführung und Auswertung der Rallye 

3 Stunden 12 Personen

 Smartphones der Jugendlichen

 PC und Drucker

  Internetanschluss