Steckbrief des Leseclubs Integrierte Gesamtschule Lehrte:

Standort-Einrichtung: Integrierte Gesamtschule Lehrte Telefon: 05175 4042
Adresse: Riedweg 2, 31275 Lehrte
Ansprechpartner: Simone Depner, Antje Schürmann, Hildegard Meyer-Glose Internetadresse: www.igs-lehrte.de
Bündnispartner: Förderverein der IGS Lehrte e. V. Telefon: 05132 55708
Adresse: Riedweg 2, 31275 Lehrte
Ansprechpartner: Iris Krüger, Ines Giere, Frank Scherling
Name des Leseclubs: Integrierte Gesamtschule Lehrte
Öffnungszeiten: Montag: 12:40 - 13:40 Uhr (Vorlesen/Freies Lesen)
Dienstag: 13:25 - 14:25 Uhr (Lesen mit E-Readern - Ausleihverfahren kennenlernen), 14:30 - 16:00 Uhr (Neue Bücher kennenlernen, Leseclub-AG)
Mittwoch: 12:40 - 13:40 Uhr (Verfilmte Bücher - Bücher zu Filmen)
Donnerstag: 12:40 - 13:40 Uhr (Hörspiele - spielend hören)
Betreuer/innen: Jutta Binner,
Kerstin Hennigs,
Miriam Löw,
Hildegard Meyer-Glose,
Simone Depner
Unser Ziel: Spaß am Lesen und Neugierde auf neuen Lesestoff wecken!
Unsere schönste Aktion: Die Eröffnung des Leseclubs mit dem dreifachen Finn-Ole Heinrich
Was uns ausmacht: Außerunterrichtliche Aktionen und ums Lesen selbst planen und durchführen; Lesen als Entspannungsmethode kennenzulernen; Kooperationen mit anderen Leseinitiativen aufbauen; Mitgestaltung durch Schülerinnen und Schüler.
Unsere Lieblingsbücher sind: Finn-Ole Heinrich - "Maulina Schmitt",
Marie-Aude Murail - "Simpel",
John Boyne - "Der Junge im gestreiften Pyjama"

Wie kann man sich für den Leseclub anmelden?

Als Schülerin oder Schüler kannst du den Leseclub täglich in der Mittagspause besuchen und dich vor Ort informieren. Wenn dich das Leseangebot interessiert und du regelmäßig vorbeikommen möchtest, kannst du dich mit Rücksprache deiner Eltern anmelden und alle Medien kostenfrei nutzen.

Wie kann man sich ehrenamtlich im Leseclub engagieren?

Alle leseinteressierten Bürger, die Spaß und ein bisschen Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen haben, können sich als ehrenamtliches Mitglied zur Leseclubbetreuung vorstellen. Vorteilhaft wäre es, wenn bereits im Vorfeld einige Punkte formuliert werden, die man selbst im Bereich der Leseförderung als wichtig erachtet. Außerdem sollten Ideen entwickelt werden können, um das bestehende Programm zu erweitern.